Happy Views 05 _ Noémie & Thomas Huber

Le Cèdre, Hauptsitz der Vaudoise, Lausanne: Noémie ist mit "Nemi" von Thomas Huber verabredet. Sie fragt sich, ob es ein Spiel der sieben Fehler gibt, das in den beiden identisch aussehenden Bildern versteckt ist.

Lies weiter

Happy Views 04 _ Ricardo & Mauren Brodbeck

Le Cèdre, Hauptsitz der Vaudoise Versicherungen, Lausanne: Ricardo hat eine Begegnung mit "Hello" von Mauren Brodbeck. Er ist von den Farben der Komposition fasziniert und fragt den Künstler, ob es sich um eine Fotografie oder ein Gemälde handelt.

Lies weiter

Happy Views 03 _ Arthur & Stéphane Dafflon

Le Cèdre, Hauptsitz der Vaudoise Versicherungen, Lausanne: Arthur hat eine Begegnung mit Stéphane Dafflons "PM058". Er ist erstaunt über dieses Wandgemälde und möchte wissen, ob es ursprünglich als Zeichnung auf Papier oder mithilfe einer Software erstellt wurde.

Lies weiter

Happy Views 02 _ Estella & L/B

Le Cèdre, Hauptsitz der Vaudoise Versicherungen, Lausanne: Estella hat eine Begegnung mit "Beautiful Steps #9" von Sabina Lang und Daniel Baumann. Angesichts dieser schwindelerregenden Skulptur fragt sie sich, wie das Künstlerduo sie gebaut hat.

Lies weiter

Happy Views 01 _ Bryan & Jean Tschumi

Le Cèdre, Hauptsitz der Vaudoise, Lausanne: Bryan erkundet die Architektur von Jean Tschumi. Neben der Faszination für die luftige Treppe wirft das Gebäude viele Fragen auf, die Stéphanie Quantin Biancalani, Konservatorin an der Cité de l'architecture et du patrimoine in Paris, beantwortet.

Lies weiter

Mirina & Michael Kienzer

Kunsthaus Zug: Mirina trifft sich mit Michael Kienzers "Parasit" und fragt sich, ob die Skulptur wie in der Natur ein Parasit ist, d. h. ein Störfaktor, der ins Museum eindringt.

Lies weiter

Mailin & Roman Signer

Kunsthaus Zug: Mailin hat eine Verabredung mit Roman Signers Kunstwerk "Seesicht" und findet es beeindruckend, dass man den See aus einer anderen Perspektive wahrnehmen kann.

Lies weiter

Alicia & Andrea Wolfensberger

Kunsthaus Zug: Alicia ist mit Andrea Wolfensbergers "In Gedanken versunken" verabredet und fragt sich, warum der Künstler die Inschrift in den Stein gemeißelt hat.

Lies weiter